Die Orden der Prinzengarde

Sie sehen hier die beiden offiziellen Orden der Prinzengarde Ochtendung.

Aktivenorden0001

Gardeorden

Links abgebildet ist der "Aktivenorden", der 1981     vom damaligen Vorsitzenden Winfried Weiler und von Hans-Werner Krämer entworfen wurde und nur von den aktiven Gardisten, den Ehrenmitgliedern. dem amtierenden und den ehemaligen Funkenmariechen getragen werden darf.

Der "Aktivenorden" zeigt einen Gardisten (noch in der bis 1999 getragenen Uniform) auf den Mauern der stilisiert dargestellten Burgruine Wernerseck (zwischen Ochtendung und Plaidt im landschaftlich wunderschönen Nettetal gelegen). Im linken Teil ist das Wappen der Prinzengarde farblich vereinfacht dargestellt. Der Burgmauer "entspringt" eine Fahne in den Vereinsfarben rot-weiß mit dem Vereinsnamen als Aufschrift.

Rechts ist der "Ehrenorden" dargestellt, der 2003 anlässlich des 50-jährigen Vereinsjubiläums gestiftet wurde. Er kann durch den Vorstand als besondere Auszeichnung an Personen verliehen werden, die dem Corps nahe stehen und/oder sich besonders für die Belange des Vereins einsetzen.